Verhandeln – aber bitte richtig!

Bei Verhandlungen versuchen zwei oder mehrere Verhandlungspartner ihre voneinander abweichenden Ziele oder Ansichten auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen. Je weiter die Ziele voneinander entfernt liegen, um so schwieriger ist im Regelfall die Verhandlung.

Kunden werden auch in Verhandlungssituationen immer sensibler und bereits Nuancen entscheiden darüber, ob Sie den Auftrag erhalten oder nicht. Fast immer ist es nicht nur der Preis, um den es geht. Vor allem zählen Details im Verständnis für die Aufgabenstellung, also Bedürfnisse, Wünsche, Engpässe, Erfahrungen und Ängste Ihrer Kunden..

25 Seiten
WIRKSAMKEIT
im Juli

Print-Version
Digital als Download

Euro 19,90 zzgl. Ust.
Bestellung per Mail

holub.or.at/toolbox Ausgabe 20

Das Leben besteht immer wieder aus Entscheidungen – so vielleicht auch jetzt.

Angebot

Seminare und Trainings: Der Kunde soll zurückkommen und nicht das Produkt.

Wird verarbeitet …
Fertig – Sie sind eingetagen

„Es gibt zwei Möglichkeiten Karriere zu machen: Entweder leistet man wirklich etwas, oder man behauptet, etwas zu leisten. Ich rate zur ersten Methode, denn hier ist die Konkurrenz bei weitem nicht so groß.“

Danny Kaye

Beratung & Consulting

Nachhaltiger Erfolg kann gelingen – wenn wir uns rechtzeitig dafür einsetzen.

Business-Coaching

Alle Menschen können in jeder Phase ihres Berufslebens von Business-Coaching profitieren.

Team-Training

Talente, Leistungsträger und Führungskräfte als wirksames Team entwickeln.

„Verhandeln – aber bitte richtig!“ weiterlesen
Werbeanzeigen
Verhandeln – aber bitte richtig!

Ihre ersten 100 Tage als Führungskraft. Ihre schwersten 100 Tage.

Druck und Führung vertragen sich nicht. Nehmen Sie den Druck aus dem Geschehen. Das gilt sowohl für Ihre eigene Person als auch für Ihre Mitarbeiter. Niemand erwartet, dass Sie am ersten Tag einen Kurs vorgeben, ein Ziel definieren und alle Mitarbeiter in Ihr Boot holen. Experten gehen davon aus, dass es etwa drei Monate braucht, um sich mit der neuen Situation zu arrangieren. Das gilt für Sie, für Ihr neues Team und auch für den Chef.

In der Orientierungsphase verschaffen Sie sich einen Überblick über das Unternehmen, Ihr Team und Ihre Aufgabengebiete. Ihre Hauptaufgabe in dieser Phase ist es, die Mitarbeiter von Ihren Qualitäten zu überzeugen und im Team akzeptiert zu werden. Nachdem Sie Ihre „Beobachtungen“ abgeschlossen und sich einen genauen Eindruck Ihrer neuen Arbeitsstelle verschafft haben, ist es Zeit, sich und den Mitarbeitern Ziele zu setzen. Gleichen Sie dabei das Bild, das Sie sich über Schlüsselaufgaben, Kompetenzen und mögliche Probleme des Bereichs gemacht haben, mit dem Bild der Mitarbeiter ab.

22 Seiten
WIRKSAMKEIT
im Juni

Print-Version
Digital als Download

Euro 19,90 zzgl. Ust.
Bestellung per Mail

holub.or.at/toolbox Ausgabe 19

Das Leben besteht immer wieder aus Entscheidungen – so vielleicht auch jetzt.

Wird verarbeitet …
Fertig – Sie sind eingetagen

„Es gibt zwei Möglichkeiten Karriere zu machen: Entweder leistet man wirklich etwas, oder man behauptet, etwas zu leisten. Ich rate zur ersten Methode, denn hier ist die Konkurrenz bei weitem nicht so groß.“

Danny Kaye

Beratung & Consulting

Nachhaltiger Erfolg kann gelingen – wenn wir uns rechtzeitig dafür einsetzen.

Business-Coaching

Alle Menschen können in jeder Phase ihres Berufslebens von Business-Coaching profitieren.

Team-Training

Talente, Leistungsträger und Führungskräfte als wirksames Team entwickeln.

„Ihre ersten 100 Tage als Führungskraft. Ihre schwersten 100 Tage.“ weiterlesen
Ihre ersten 100 Tage als Führungskraft. Ihre schwersten 100 Tage.

CRM: Vom persönlichen Kontakt bis zum «Zero Moment Of Truth».

Der größte Nutzen eines CRM-Systems liegt daran, dass im Regelfall bereits bestehende Kundenbeziehungen wirtschaftlich einfacher aufrecht zu erhalten sind, als Neukunden zu gewinnen. Die Neukundengewinnung setzt besondere Marketingmaßnahmen voraus und rechnet sich in manchen Branchen erst nach einer langen Durststrecke, bei bestehenden Kunden fällt diese Anlaufphase weg.

Der „Zero Moment Of Truth (ZMOT)“ tritt genau dann ein, wenn der Nutzer noch nichts über das Angebot weiß, jedoch beginnt, sich damit auseinanderzusetzen. Dieser Moment verändert die Art und Weise, wie Interessenten anschließend mit Ihrem Angebot umgehen werden: Ob sie es ignorieren oder sich infolge einer erfolgreichen Suche und Recherche weiterhin mit Ihrem Angebot befassen werden.

22 Seiten
WIRKSAMKEIT
im Juni

Print-Version
Digital als Download

Euro 19,90 zzgl. Ust.
Bestellung per Mail

holub.or.at/toolbox Ausgabe 18

Das Leben besteht immer wieder aus Entscheidungen – so vielleicht auch jetzt.

Angebot

Seminare und Trainings: Der Kunde soll zurückkommen und nicht das Produkt.

Wird verarbeitet …
Fertig – Sie sind eingetagen

„Loyale Kunden kommen nicht nur zurück, sie empfehlen Sie nicht einfach weiter; sie bestehen darauf, dass auch ihre Freunde mit Ihnen Geschäfte machen.“

Chip Bell

Beratung & Consulting

Nachhaltiger Erfolg kann gelingen – wenn wir uns rechtzeitig dafür einsetzen.

Business-Coaching

Alle Menschen können in jeder Phase ihres Berufslebens von Business-Coaching profitieren.

Team-Training

Talente, Leistungsträger und Führungskräfte als wirksames Team entwickeln.

„CRM: Vom persönlichen Kontakt bis zum «Zero Moment Of Truth».“ weiterlesen
CRM: Vom persönlichen Kontakt bis zum «Zero Moment Of Truth».

Telefonmarketing: Am Ball bleiben, ohne lästig zu werden.

Aus Kundensicht wirkt dieses „am Ball bleiben“ zuweilen lästig, aus Unternehmenssicht ist es jedoch vielfach nötig.

Die zentrale Frage bei jeder telefonischen Betreuung über längere Zeiträume lautet deshalb oft nicht, ob potenzielle Kunden regelmäßig angerufen werden sollen. Sie lautet vielmehr: Wie führe ich die Gespräche so, dass die angerufenen Personen ein positives Gefühl mit meinem Unternehmen verbinden und nicht denken „Schon wieder so ein telefonischer Klinkenputzer“?

26 Seiten
WIRKSAMKEIT
im Mai

Print-Version
Digital als Download

Euro 19,90 zzgl. Ust.
Bestellung per Mail

holub.or.at/toolbox Ausgabe 17

Das Leben besteht immer wieder aus Entscheidungen – so vielleicht auch jetzt.

Angebot

Seminare und Trainings: Der Kunde soll zurückkommen und nicht das Produkt.

Wird verarbeitet …
Fertig – Sie sind eingetagen

„Man muss jedes Hindernis mit Beharrlichkeit und einer sanften Stimme angehen.“

Thomas Jefferson

Beratung & Consulting

Nachhaltiger Erfolg kann gelingen – wenn wir uns rechtzeitig dafür einsetzen.

Business-Coaching

Alle Menschen können in jeder Phase ihres Berufslebens von Business-Coaching profitieren.

Team-Training

Talente, Leistungsträger und Führungskräfte als wirksames Team entwickeln.

„Telefonmarketing: Am Ball bleiben, ohne lästig zu werden.“ weiterlesen
Telefonmarketing: Am Ball bleiben, ohne lästig zu werden.

Neukundengewinnung kostet Geld, Bestandskunden bringen Geld

In den heute an Angeboten übersättigten Märkten wird es immer wichtiger, Kunden oder Gäste an sein Unternehmen zu binden.

Ziel ist es, Erstkunden zu Stammkunden zu machen, die gerne zu Ihnen kommen, wieder bestellen und bestenfalls Ihr Unternehmen, Restaurant oder Ihre Produkte und Dienstleistungen an andere Firmen, Freunde und Bekannte weiterempfehlen.

25 Seiten
WIRKSAMKEIT
im Mai

Print-Version
Digital als Download

Euro 19,90 zzgl. Ust.
Bestellung per Mail

holub.or.at/toolbox Ausgabe 16

Das Leben besteht immer wieder aus Entscheidungen – so vielleicht auch jetzt.

Angebot

Seminare und Trainings: Der Kunde soll zurückkommen und nicht das Produkt.

Wird verarbeitet …
Fertig – Sie sind eingetagen

„Ein gut beratener Kunde hat einen großen Bekanntenkreis – ein schlecht beratener kennt die halbe Stadt!“

Marc Borlinghaus

Beratung & Consulting

Nachhaltiger Erfolg kann gelingen – wenn wir uns rechtzeitig dafür einsetzen.

Business-Coaching

Alle Menschen können in jeder Phase ihres Berufslebens von Business-Coaching profitieren.

Team-Training

Talente, Leistungsträger und Führungskräfte als wirksames Team entwickeln.

„Neukundengewinnung kostet Geld, Bestandskunden bringen Geld“ weiterlesen
Neukundengewinnung kostet Geld, Bestandskunden bringen Geld

Sommer 2017: Leadership – Das Unternehmen auf Kurs halten

leadership-titel

Buchempfehlungen und umfangreiche Quellenangaben zum Thema auf 105 Seiten in 9 Kapitel.

Seminar und Coachingangebot

Gelungene Führung ist Dienstleistung an Menschen und Themen.
holub.or.at/fuehrung

Hier finden Sie die Leseproben zu allen neun Kapitel

„Sommer 2017: Leadership – Das Unternehmen auf Kurs halten“ weiterlesen

Sommer 2017: Leadership – Das Unternehmen auf Kurs halten

WARUM FÜHRUNGSKRÄFTE SCHEITERN

Leseprobe aus dem Magazin „Mehr Wirksamkeit und weniger Stress“; Ausgabe Sommer 2017; „Leadership – Das Unternehmen auf Kurs halten“; Kapitel 9 von 9

leadership-scheitern
Nichts treibt Mitarbeiter schneller in die Verzweiflung als ein Chef, dem man es nicht recht machen kann; der exakt formulieren kann, dass er dies und das jetzt so gerade überhaupt nicht will, dann aber leider sehr einsilbig wird bei dem Versuch, zu sagen, was er stattdessen möchte. In diesem einen Fall hilft auch nicht die Entschuldigung mit dem Bauchgefühl, Motto: Ich hab da ein ganz dummes Gefühl dabei. Mag sein. Aber das ist noch kein Ersatz fürs Führen.

Es ist wie im Märchen vom Rumpelstilzchen. Man bekommt nur was man will, wenn man dem Kind auch einen Namen geben kann.

Kaum ein Klischee hält sich in der Unternehmenswelt so hartnäckig wie das des überlasteten Managers.

Viele Führungskräfte beklagen – aus ihrer Perspektive: zu Recht – das Übermaß an anstehenden Entscheidungen und Aufgaben, die auf ihnen lasten. Eine wesentliche Ursache dafür liegt in einer verbreiteten Annahme: dass, wer in einer Organisation den Hut aufhat, auch die Kompetenz und Pflicht zur Führung habe.

„WARUM FÜHRUNGSKRÄFTE SCHEITERN“ weiterlesen

WARUM FÜHRUNGSKRÄFTE SCHEITERN